Probanden gesucht

Hautreaktionen im Prick-Test

UKESSEN Hautklinik Header 300

Das Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensimmunbiologie und die Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie des Uniklinikums Essen suchen ab sofort gesunde Probandinnen und Probanden für das Projekt „Experimentelle Untersuchung der Hautreaktion im Prick-Test“.

Der Haut-Prick-Test spielt eine wichtige Rolle in der allergologischen Diagnostik. In dieser Studie möchten wir untersuchen, welche Auswirkungen die Einnahme von anti-allergischen Medikamenten (sogenannten Antihistaminka), sowie die offene Gabe von Placebos auf die Reaktion im Prick-Tests haben. Die Studie umfasst insgesamt 10 Termine innerhalb von 19 Tagen. An 5 Terminen untersuchen wir dabei die Hautreaktion im Prick-Test (Zeitaufwand circa 30 Minuten, plus kurzer Walk-In von circa 5 Minuten zur Medikamenteneinnahme eine Stunde vor dem Test). An den übrigen 5 Terminen ist lediglich der Walk-In zur Medikamenteneinnahme (ca. 3 min. Zeitaufwand) angesetzt.

Teilnahmevoraussetzungen: Weibliche und männliche Teilnehmer*innen im Alter von 18 bis 65 Jahren, die nicht bereits regelmäßig Antihistaminika einnehmen.
Für die Teilnahme wird eine Aufwandsentschädigung von € 100 gezahlt.

Kontakt:
Stefanie Hölsken
Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensimmunbiologie
Universitätsklinikum Essen
Hufelandstr. 55
45147 Essen

Kontakt Aufnehmen
Immun-vermittelte Symptome während einer akuten Entzündungsreaktion

Das Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensimmunbiologie des Uniklinikums Essen sucht ab sofort gesunde Probandinnen und Probanden für das Projekt „Immun-vermittelte Symptome während einer akuten Entzündungsreaktion“.

In dieser Studie möchten wir die Mechanismen, die den Grippe-ähnlichen Symptomen während einer Entzündung zu Grunde liegen, näher untersuchen. Die Teilnahme an der Studie umfasst einen ca. 8-stündigen Experimentaltag am Universitätsklinikum Essen. Ferner erfolgen insgesamt vier weitere kurze Vor- und Nachuntersuchungstermine.
Am Experimentaltag wird eine niedrig dosierte immunaktivierende Substanz (Lipopolysaccharid) verabreicht und entweder mit der Einnahme von Ibuprofen oder eines Placebos (Scheinmedikament) kombiniert.

Teilnahmevoraussetzungen: Gesunde männliche und weibliche Teilnehmer*innen im Alter von 18 bis 50 Jahren, keinerlei Vorerkrankungen, Nichtraucher*innen.
Für die Teilnahme wird eine Aufwandsentschädigung von € 300 gezahlt.

Kontakt:
Justine Schmidt
Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensimmunbiologie
Universitätsklinikum Essen
Hufelandstr. 55
45122 Essen
Tel: 0201-723-83361

Kontakt Aufnehmen

Über uns

Das Institut für Medizinische Psychologie wurde 1978 gegründet und gehört zu den vorklinischen Abteilungen des Universitätsklinikums Essen. Seit Oktober 1997 steht es unter der Leitung von Prof. Dr. Manfred Schedlowski.

Anschrift

  • Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensimmunbiologie Universitätsklinikum Essen
    Hufelandstr. 55
    45122 Essen

Kontakt

  • Telefon: +49 201 723 4501
  • Fax: +49 201 723 5948
  • E-mail senden